Steckbrief  
Name Böllefrässer
Gründungsdatum Jahr 2006
Gründungsort Giessbach Ranch
Aktueller Mitgliederbestand 11 Aktive
Anzahl Gründungsmitglieder 5 (glaub)
Durchschnittsalter bei der Gründung 16 Jahre
Vereinszweck Die fünfte Jahreszeit zum Ausnahmezustand erklären

 

... oder wie aus Handballerinnen Fasnächtlerinnen wurden!

Anlässlich eines gemütlichen Beisammenseins nach einem wöchentlichen Handball-Training in der Giessbach- Ranch hat unsere damalige Trainerin Manu (Bonsi) Müller in die Runde gefragt, wer dabei wäre, als Gruppe bei der Wädi-Fasnacht mitzumachen und am Umzug teilzunehmen. Die Begeisterung war sofort da und so gründeten wir eine Gruppe bestehend aus ca. 9 Personen und liefen das erste Mal als Zwergen am Umzug mit. Noch kein Name und auch noch kein offizieller Verein, einfach so mal aus Spass!
Für uns war sofort klar, dass wir wohl nun Teil der Wädi Fasnacht sein werden. Einige von uns haben das ja quasi in die Wiege gelegt bekommen. Und so waren wir auch im nächsten Jahr wieder dabei. Die ersten Jahre veränderte sich unsere Gruppe stetig, mal kamen neue Mitglieder dazu, mal hatten einige genug. Geblieben sind aber zumindest einige Gründungsmitglieder bis heute!
Als Marsupilami machten wir im Jahr 2012 die Gassen unsicher. Das erste Mal haben wir Monate zuvor mit Nähnadel und Faden an unserem ersten „selbstgemachten“ Kostüm gearbeitet. Als Schnittmuster diente damals ein Packpapier, auf welches wir uns drauflegten und mit Stift nachzeichneten. Dass wir bei allen das „Füdli“ vergassen einzuberechnen sah man dann später!
Highlight unserer bisherigen Fasnächtler-Zeit war eindeutig das Sujet „Mad Hatter – Hutmacher“ aus Alice im Wunderland! So viele Komplimente haben wir noch nie erhalten! Das hat motiviert um weiter Fokus auf unsere Kostüme und nicht auf einen grossen Wagen zu legen.
Nun waren wir 2019 zum 13. Mal dabei – und es soll noch lange nicht das letzte Mal gewesen sein!